Monthly Archives: Oktober 2011

Neue Kurzzeitparkplätze an der Kesselsdorfer Straße

Fußweg zwischen Poststraße und Reisewitzer Straße

Die Stadt beginnt kommenden Montag, den 17. Oktober 2011 an der Kesselsdorfer Straße mit dem Bau von 25 neuen Kurzzeitparkplätzen. Bis Mitte November sollen diese Längsparker auf dem breiten Fußweg, der auch weiterhin als Radweg genutzt wird, mit Betonplaster angelegt werden.

 

Offenbar hat die Stadt noch einen Topf Geld gefunden um diesen 31.000 EUR teuren Umbau jetzt durchzuführen. Bereits im Juni, als Reinhard Koettnitz (Amtsleiter vom Straßen- und Tiefbauamt) das Wegfallen der Parkplätze entlang der Kesselsdorfer Straße angekündigt hat, wurde der Vorschlag gemacht, doch zwischen der Poststraße und der Reisewitzer Straße den Bordstein abzusenken.

Nun baut die Stadt sogar zwischen Bünaustraße und Gröbelstraße. Und das in einer Rekordentscheidungszeit. Hat sie doch für die Umsetzung des Gerichtsurteils zur Radwegebenutzungspflicht entlang der Kesselsdorfer noch 10 Monate gebraucht um ein paar Schilder zu wechseln, so greift sie jetzt schon nach 4 Monaten zum Bagger.

Befördert hat das sicher die Unterschriftensammlung von CDU + Gewerbeverein.

Bleibt zu hoffen, dass jetzt wieder etwas Ruhe in den Streit um die Parkplätze entlang der Kesselsdorfer Straße kommt, dass die Autofahrer nicht mehr im Halte- und Parkverbot stehen und dass die Radfahrer sich vermehrt auf die Straße trauen.