Neue Satellitenbilder von Löbtau in Google Maps! Von 2013 – oder doch von 2012?

Vor wenigen Wochen hat Google seine Satellitenbilder für Dresden aktualisiert. Das war auch bitter nötig, denn auf den alten war die Frauenkirche noch nicht mal fertig!

Ich bin rein zufällig darüber gestolpert und mittlerweile hat auch die DNN darüber berichtet.

Aber… von wann sind die Bilder?

Klare Sache. An der Leumerstraße ist die Sanierung fertig und die Bäume wachsen auf beiden Seiten. D.h. die Bilder müssen von 2013 sein, weil die Bäume erst im Oktober 2012 gepflanzt wurden.

google_maps_loebtau_2013-leumerstrasse

 Aber Moment! Auf der Wernerstraße läuft die Sanierung noch, die im November 2012 abgeschlossen wurde. Also doch von 2012?google_maps_loebtau_2012-sanierung-wernerstraße

Nein, nein. Wenn man genau hinschaut, sieht man doch auf der Clara-Zetkin-Straße in der Höhe des Löwenhorts und des Bäckermeister Marcel, die „Ditch Witch“, mit der Telecolumbus 2013 durch den Stadtteil neue Kabel verlegt hat.

google_maps_loebtau_2013-ditch_witch

2012? 2013? Es kann nicht beides sein?

Doch! Google – bzw. sein Dienstleister AeroWest machen’s möglich. Tatsächlich sind Bilder von verschiedenen Befliegungen zusammengflickt worden. Man sieht es z.B. mitten auf der Reisewitzer-Straße. Wenn man auf die Schatten der Bäume und Häuser achtet, wird die „Klebestelle“ verraten. Auch „halbe Autos“ sind an diesen Stellen zu beklagen.

google_maps_loebtau_2012-2013-uebergang

 

Egal wie. Vielen Dank Google für die neuen Bilder! In Zukunft wäre natürlich noch eine zeitliche Einordnung nett. Bei Google Streetview steht ja mittlerweile das Aufnahmedatum unter den Bilder (in Löbtau Anfang September 2008).

avatar

Grüner Ortsbeirat, Software-Entwickler, Löbtauer seit 1998...