Monatsarchiv: Dezember 2014

Asylsuchende in Löbtau Herzlich Willkommen

Löbtau erhält voraussichtlich in wenigen Wochen  ein Übergangswohnheim für Asylbewerber. In Naußlitz soll bis Ende 2016 eine solche Unterkunft gebaut werden. Darüber wurde Anfang November im Ortsbeirat lange und teils hitzig diskutiert. Der Stadtrat wird darüber am kommenden Donnerstag, 11.12.2014 entscheiden.

Auch im Dresdner Westen melden sich Anwohner zu Wort, die vor den fremden Menschen Angst haben, sich schlecht informiert fühlen und die immer gleichen Vorurteile und Gegenargumente aufwärmen. Die Stadt informiert aber zieht sich auch gerne hinter das Argument zurück, dass man ja nur eine Pflichtaufgabe erfüllt und keinen Spielraum hat.

Diese Diskussionen leid, haben sich gestern ca. 80 Löbtauerinnen und Löbtauer in der Hoffnungskirche eingefunden um Ideen zu sammeln, wie man die Flüchtlinge herzlich Willkommen heißen kann. Die Pfarrerin Frau Merkel-Manzer hat die Nachbarschaftsinitiative, die Kirchen im Stadtteil, die Löbtauer Runde, viele Ortsbeiräte zusammengebracht.

Aus den Ideen sind in 2,5 Stunden schon konkrete Projekte entstanden. So wird man sich im Stadtteil eng vernetzen und die Kontakt- und Austauschmöglichkeit mit den asylsuchenden Personen suchen. Für Januar wird eine öffentliche Veranstaltung angestrebt. Diese wird u.a. auf dem nächsten Treffen am Donnerstag, 17.12.2014 um 19:30 Uhr in der Hoffnungskirche geplant.

20141203_001