Bekommt Löbtau schnelles DSL?

Auf dem Weg zur Fahrradschraubaktion vom Netzwerk „Willkommen in Löbtau“ bin ich am Wochenende über die „Ditch Witch“ auf der Wernerstraße gestolpert. Dieses Gerät hat sich schon 2014 durch Löbtau-Süd gegraben und damals für Telecolumbus Leitungen verlegt. Dies ist eine kostengünstige Möglichkeit um Leerrohre für neue Telekommunikations- oder Signalkabel zu verlegen.

Was passiert jetzt aber auf der Wernerstraße? Ein Thread im „DSL für Dresden“-Forum lässt Hoffnung aufkommen, dass das die Vorarbeiten für den DSL-Ausbau in Löbtau sind. Offenbar plant die Telekom in Löbtau VDSL100 bis Dezember 2015 einzuführen.

DSL in Löbtau ist eine komplizierte Geschichte. Hatte man Anfang der 90er Jahre den Stadtteil „zukunftsweisend“ mit der modernen Glasfaserntechnik ausgestaettet (OPAL-Technik), hatte sich die Technik Anfang der 2000er Jahre als Sackgasse erwiesen. Die aufkommende DSL-Technik funktioniert nicht über eine optische Faser. ISDN war bis 2005 das schnellste, was man für Datenverbindungen im Stadtteil bekommen konnte.

Zwischen 2005 und 2009 wurde dann parallel zur Glasfaser, neue Kupferleitungen verlegt und Löbtau-Süd und Nord zum überwiegenden Teil mit DSL6000 ausgebaut. Die relativ wuchtigen DSL-Schaltkästen sind damals neu im Straßenbild aufgetaucht. Hier enden die Kupferkabel aus den umliegenden Häusern. Die Bestellung von DSL war zum Teil kompliziert. Manchmal konnte die Telekom ihre eigenen Produkte nicht bestellen. Mitbewerber haben sich auch regelmäßig sehr ungeschickt angestellt, den „Sonderfall Löbtau“ bei der Telekom richtig zu bestellen.

In den letzten Monaten haben mich immer wieder Einzelfälle erreicht, die keinen DSL-Anschluss in Löbtau bekommen, obwohl die genannten Häuser definitiv erschlossen sind. Vielleicht ist durch den Bevölkerungszuwachs die aktuelle Technik tatsächlich an gewissen Stellen ausgelastet, so dass es keine Anschlussmöglichkeit mehr gibt.

Ein guter Punkt für den Austausch ist nach wie vor das Forum der Initiative „DSL für Dresden“. Das Forum gibt es schon seit dem ersten Ausbau von DSL in Löbtau und wird nach wie vor rege von DSL-suchenden genutzt. Ich freue mich aber auch auf Hinweise in den Kommentaren.

avatar

Grüner Ortsbeirat, Software-Entwickler, Löbtauer seit 1998...

18 Kommentare

  • Ich glaub’s erst, wenn es wirklich da ist, hier im DSL-Entwicklungsland.

  • avatar ubahnverleih

    Auf der Freiberger Straße sind die Löcher ja jetzt wieder zu und auf den Abdeckungen steht Kabel Deutschland. (Da standen auch zwischendurch Kabel Deutschland Autos rum)

    • Ach, auf der Freiberger waren die auch? Ja, vor dem neuen Spielplatz Baluschekstraße / Columbusstraße enden die Markierungen auch in einem Kabeldeutschland Schacht.
      *grr*

      Aber warum haben die Vermesser so genau die Schaltkästen fokusiert? Ich fürchte, das war ne Ente und ich halte es mit Markus: Wir glauben es erst, wenn es da ist. *mmpf*

  • avatar Kai

    Ich glaube nicht an eine Ente – aber die denke wirklich, dass die Telekom damit nix zu tun hat (wie in DSL für Dresden Forum vermutet wurde). Wir sind erst vor Kurzem in die Stollestraße gezogen. Für unser Haus ist in Sachen Kabel die „Grossantenne Dresden“ zuständig. Auf telefonische Nachfrage wurde mir dort mitgeteilt, dass für 2015 ein ‚großer Kabelanbieter‘ neue Leitungen in Löbtau verlegen will. Ich hielt das für einen eher fragwürdigen Hoffnungsschimmer, aber angesichts der Tatsache, dass KD bereits im Bereich Löbtau aktiv ist und nun auch offensichtlich Kabel verlegt werden die an KD Schächten enden, keimt Hoffnung. 😀

  • avatar Alexander

    Gestern (09.06.2015) hat der Gewerbeverein Kesselsdorfer Straße mit einem Telekom-Mitarbeiter telefoniert und die Auskunft bekommen, dass bis März 2016 in Löbtau VDSL100 ausgebaut sein soll. Man hat dort jetzt auch einen direkten Ansprechpartner.

    Wieder ein Steinchen in der Gerüchteküche. Vielleicht ist ja doch was dran. Ob nun Ende 2015 oder Mitte 2016. Das ist ja nun alles nicht mehr so weit.

    Alexander

  • avatar André

    Guten Abend, ich bin gerade im Zuge des Aufregens über das Vorhaben auf der Poststraße hierauf gestoßen.
    Reden wir denn beim VDSL Ausbau von Löbtau vom gesamten Stadtteil, also auch z.B. vom Bonhöfer Platz und den Teilen darüber und darunter bis zur Tharandter Straße?
    Danke und schönes Wochenende!
    Beste Grüße

    • Ja, der 6000er Bereich gibt es in Löbtau-Nord und Löbtau-Süd und hier etwa von der Höhe Clara-Zetkin-Str. 30 bis runter zur Tharandterstraße (West-Ost).

      Gut zu sehen ist das auf der Seite http://www.telekom.de/schneller. Hier steht übrigens jetzt auch endlich wieder, dass Löbtau ab Anfang März 2016 mit VDSL versorgt sein soll. Das wär schon cool 🙂

  • avatar Dresdner

    Guten Tag zusammen,

    ich verfolge diesen Blog schon eine Weile, da ich am Bonhoefferplatz bislang auch unter dem 6000er DSL zu leiden habe und ständig hoffe, dass sich etwas daran ändert.
    Meine Hoffnung scheint sich zu bewahrheiten. Heute habe ich an der Reisewitzer-/Mohornerstraße ein Telekomauto stehen sehen und aus Neugier fragte ich den beschäftigten Mitarbeiter, was gemacht wird. Er sagte mir, dass die Telekom jetzt anfängt die Technik in den Kästen zu tauschen und sich Schritt für Schritt durch Löbtau arbeite. Ein genaues Datum der Fertigstellung konnte er mir natürlich nicht nennen, aber tendierte eher zu 2016.
    Also heißt es erst einmal weiter geduldig sein und die Verfügbarkeits-Abfrage der Telekom im Auge behalten.

    Viele Grüße

    • Danke für’s Nachfragen. Das würde sich ja mit den „Gerüchten“ und der Aussagen der Telekom gegenüber dem Gewerbeverein decken (s.o.), dass bis März 2016 etwas tut.

      Ich hab auch schon an der Mohorner/Waldheimer und bis zur Dölzschener/Wiesbadener Straße gesehen, dass teils neue Kabel gezogen wurden und direkt vor den Telekom-Kästen enden.

      Kabeldeutschland scheint auch an ein paar Ecken aktiv zu sein. Am Ende kommt dann alles gleichzeitig. Ich drück uns die Daumen 🙂

  • avatar Toni

    Hallo zusammen,

    heute früh fangen sie an auf der Stollestr. 33 einen Telekom-Kasten freizulegen. Mal schauen wie das sich weiterentwickelt. Hoffentlich wird es endlich schneller.

    Beste Grüße

  • avatar Hans

    Hallo,

    auf meinem morgentlichen Weg zur Arbeit ist mir aufgefallen, dass in der Hermsdorfer Str. (Löbtau Nord) Glasfaser verlegt wird, es sieht wirklich so aus als passiert dort was. Komischerweise ist im Internet der Beginn des Ausbaus mit März 2016 angegeben.

    Viele Grüße Hans

    • Die Telekom schreibt auf http://www.telekom.de/schneller: „Der Festnetzausbau in Löbtau-Süd/-Nord wird voraussichtlich Anfang März 2016 abgeschlossen.“

      Da sollten sie also doch vor März mal angefangen haben und so wie es aussieht, tun sie es auch. Einige neue Kästen sind in den Straßen entstanden bzw. stehen halbfertig rum. Das absolute Parkverbot an den stellen nervt schon die Anwohner, weil sich wochenlang nichts an den Stellen tut.

      Naja, da müssen wir durch 😉

      Viele Grüße

      Alexander

  • avatar Tobi

    Hi Zusammen! Der ditch-witch bohrt ja gerade fleißig auf der Kessi rum, auf der Frankenbergstraße wurden neue DSL-Verteiler gesetzt und auf der Clara-Zetkin-Straße / Hainsberger Straße wurden Leerrohre verlegt. Allerdings habe ich keine Info erhalten, wann in den Ecken auch VDSL verfügbar sein wird. Hat jemand von euch zufällig mehr Infos? Danke! VG Tobi

  • avatar Robert

    Jetzt stehts auch in der SZ: http://www.sz-online.de/nachrichten/schnelles-internet-fuer-loebtau-3236692.html (SZ-Exklusiv)

    Auf der Anton-Weck-Straße wurde letztens auch am Verteilerkasten gebaut.

    Gruß, Robert

  • avatar Gregor

    Hat jemand noch nen Update, wie es aussieht?
    Lohnt es sich jetzt neues INternet zu holen, oder sollte man bis März warten?
    Liebe Grüße!

    • Die Telekom ist wohl in Löbtau-Süd schon recht weit. Gestern hat der Kundendienst bei uns angerufen und gefragt, ob wir als Bestandskunden ab März schnelleres DSL wollen. Der Verkauf geht also wohl schon los um den Konkurrenten zuvor zu kommen. Dass schon überall die Technik installiert ist, würde ich aber bezweifeln.
      In Löbtau-Nord hab ich noch offene Schächte gesehen. Da fädeln sie wohl noch Kabel.

      Kurz: Ich würde an Deiner stelle noch ein paar Wochen warten.

  • avatar Stefan

    Ich war heute mal in einem Telekomshop und habe angefragt. Dort sagte man mir, dass für die Waldheimer Str. ab 14. März schnelleres DSL verfügbar sei. Der Telekommensch will mich dann Mitte März anrufen und abfragen, welche Geschwindigkeit, etc. ich haben will. Die Umstellung würde dann 1 bis 2 Wochen dauern. Es scheint also nur noch eine Frage von kurzer Zeit zu sein.

  • avatar André

    Guten Abend,
    Ich bin 1&1 Kunde und hatte vor Ca. 2 Wochen einfach mal dort angerufen und gefragt, inwieweit man von einem Ausbau auf der Döhlener Straße wissen würde. Die Telekom äußert sich leider nicht, lt. www gibt es bei uns gar kein DSL, wir haben aber 6000er. Bisher gab es auch keinerlei Marketingaktivitäten seitens der Telekom, um uns für ein evtl. bevorstehendes Upgrade und als Neukunde zu werben. Bei 1&1 meinte man, es würden lt. System bereits 100MBit anliegen. Das wunderte mich sehr, ich bestellte also erst einmal 50MBit. Gestern war Schalttermin, ich wollte es nicht glauben. Aber nun haben wir 50MBit und die Fritzbox zeigt das auch tatsächlich an. Die Leitung gibt auch in der Tat lt. Fritzbox 100MBit her. Der Ausbau scheint also bereits teilweise abgeschlossen nur die Telekom selbst informiert die Kunden noch nicht. Ich bin jedenfalls positiv überrascht und glücklich, endlich eine ordentliche Geschwindigkeit nutzen zu können.