Monatsarchiv: September 2016

International #ParkingDay 2016 – erstmals in #Löbtau

Da haben die Autofahrer an der Kesselsdorfer nicht schlecht geguckt, als sich am Freitag ab 11 Uhr Bänke, Tische, Stühle, Rollrasen und Sonnenschirme auf den Parkplätzen zwischen Poststraße und Gröbelstraße ausbreiteten.

Das ging aber alles mit rechten Dingen zu. Die Löbtauer Runde und der VCD (Verkehrsclub Deutschland e.V.) haben die Flächen für den „International ParkingDay“ angemeldet. Diese Aktion gibt es weltweit immer am dritten Freitag im September. Dabei erobern Anwohner, Initiativen, Künstler für ein paar Stunden Parkflächen und verwandeln sie in „Parks“.

Seit ein paar Jahren tauchte die Idee in der Löbtauer Runde auf. Und dieses Mal hat es geklappt, mitzumachen. Thematisch eingebettet wurde die Aktion in die Europäische Mobilitätswoche 2016 (16.09. – 22.09.2016) an der sich Dresden mit einem umfangreichen Programm beteiligt.

Und es war prima! Für ein paar Stunden waren die Flächen ein Ort für Kommunikation – trotz Straßenlärm. So hat man sich untereinander und mit den Passanten bei Kaffee und Kuchen über die verschiedenen anwesenden Projekte unterhalten, über den Bau der Zentralhaltestelle und die zukünftige Verkehrsführung und über Leben und Wohnen in Löbtau.

Gefüllt haben die Parkplätze dann am Ende Vertreter der Löbtauer Runde, des VCDs, von urbanofeel GbR, Willkommen in Löbtau, PlatzDa!Bürgerbüro Eva-Maria Stange, Naturfreundejugend Sachsen, Sukuma arts e.V., FDP-Dresden West und Probst & Consorten.

Anbei ein paar Eindrücke aus Löbtau. Auf Twitter gibt es auch Eindrücke von den anderen Stellen in Dresden (Alaunstraße, Kreuzstraße).