Schlagwortarchiv: bäcker

Bäckermeister Marcel verlässt Löbtau

Nachdem ich vor 5,5 Jahren hier im Blog den neuen Stadtteilbäcker Marcel begrüßt habe, muss ich ihn hier leider auch verabschieden. Denn zum 28.02.2019 hat Bäckermeister Marcel geschlossen. Das steht zwar z.Zt. noch nicht in der digitalen Welt unter www.baeckermeister-marcel.de, aber analog an der Tür. Und das zählt.

Warum?

Darüber kann man jetzt noch ein paar Tage spekulieren. Nach meinem Eindruck lief die Bäckerei immer besser. Aber als ehemaliger Gewerbetreibender weiß ich ja, dass es trotzdem ein Knochenjob ist und auch ein gut laufendes Geschäft nicht unbedingt wirtschaftlich ist.

Am Freitag möchte sich Bäckermeister Marcel von seinen Kunden verabschieden (siehe Aushang) und wird sicher etwas zu den Gründen sagen. Ich würde mir das gerne anhören aber bin leider unterwegs. Vielleicht kann es mir jemand im Nachgang erzählen (per Mail oder öffentlich als Kommentar)?

Alles Gute Marcel und Danke für Dein Engagement in Löbtau in den vergangenen Jahren!

Links

  • Bäcker in Not (Sächsische.de – kostenpflichtig), Printausgabe vom 19.03.2019

Neue Bäcker in Löbtau – noch mehr?

Seit ein paar Jahren war die Kesselsdorfer Straße zwischen Tharandter und Wernerstraße fest in der Hand von Schwerdtner. Das Gastspiel von Gellertstadt neben der Commerzbank war nicht der Rede wert (nur ein Dreivierteljahr). Seit diesem Jahr ist noch Schäfers an der Haltestelle Bünaustraße dazugekommen.

Reicht das nicht langsam?

Offenbar nicht. Denn diesen Monat haben zwei neue Bäcker in Löbtau-Süd neu eröffnet.

An der Ecke Gröbelstraße/Kesselsdorfer Straße ist Möbius in die ehemaligen Räume der Norisbank eingezogen. Hier kann man jetzt den Trubel der Zentralhaltestelle hinter großen Fensterscheiben genießen.

Und auf der Clara-Zetkin-Straße 19 hat sich der Bäckermeist Marcel selbstständig gemacht in den Räumen der ehemaligen Bäckerei Lieske.

Nach all den Filialbäckern ist Marcel ja wirklich ein Lichtblick, auch wenn er zum Glück nicht der einzige, richtige Bäcker im Stadtteil ist. Marcel legt wert auf regionale Zutaten und kennt die Inhaltsstoffe seine Brote und Kuchen, weil er sie selbst bäckt. Empfehlenswert ist auch der Getränkekühlschrank: da findet man u.a. Bionade und LemonAid.

Ich denke, er ist in dem Eck Clara-Zetkin-Straße / Dölzschener Straße gut aufgehoben und eine willkommene Ergänzung.

Links